Verdienst Industriemechaniker – Die Löhne in Deutschland

Verdienst Industriemechaniker – Die Löhne in Deutschland

Finde Deinen Traumjob

Informiere Dich GRATIS über verfügbare Traumjobs in Deiner Nähe

Erfahre, was ein Industriemechaniker verdient

3 Worte vorweg

Spielst Du mit dem Gedanken Industriemechaniker zu werden. Und Du fragst Dich dementsprechend nach den Verdienstmöglichkeiten? In dem Artikel „Verdienst Industriemechaniker – Die Löhne in Deutschland“ erfährst Du:

  • wie hoch der Brutto Lohn pro Monat ist
  • und mit welchem Verdienst Industriemechaniker in den einzelnen Bundesländern rechnen können.

Eine kurze Bemerkung zum Verständnis: Der Einfachheit halber verwende ich die männliche Form „Industriemechaniker“. Ich möchte aber mit meinem Artikel „Verdienst Industriemechaniker – Die Löhne in Deutschland“ gleichermaßen Frauen ( Industriemechanikerin ) und Männer ansprechen.

Der Verdienst für Industriemechaniker variiert - Erfahre mehr über das Gehalt

Verdienst Industriemechaniker – Top Aussichten

Heutzutage stehen die Karrierechancen für den Industriemechaniker richtig gut. Und das Grundgehalt eines Industriemechanikers liegt zwischen 1.900 Euro 3.000 Euro Brutto pro Monat. Spitzengehälter liegen auch noch darüber. Außerdem kommt für den Industriemechaniker, der als Servicetechniker tätig ist, häufig ein Firmenfahrzeug hinzu. Das darfst Du meistens auch privat nutzen. Weiterhin gehören Handy, Notebook und anderes technisches Equipment zur Ausstattung. Dazu später mehr.

Verdienst Industriemechaniker – Achtung: Unterschiede!

In der Tabelle unter diesem Absatz kannst Du sehen, was ein Industriemechaniker in Deiner Region verdient. Dein Einkommen hängt auch von anderen Faktoren ab. Beispielsweise ob Du:

  • in einem Familienbetrieb,
  • bei einem größeren Mittelständler
  • oder gar in einem Konzern arbeitest.

Und natürlich von Deiner Berufserfahrung und Deinen persönlichen Zusatzqualifikationen sowie bisheriger Weiterbildungen. Wenn Du zum Beispiel Grundkenntnisse oder erweiterte gute bis sehr gute Kenntnisse in SPS hast (d.h. in der Speicherprogrammierbaren Steuerung), hast Du die allerbesten Chancen auf einen wirklich hoch dotierten Job. Und somit auch auf ein hohes Gehalt. Daher findest Du im folgenden lediglich Annäherungswerte.

Finde Deinen Traumjob

Informiere Dich GRATIS über verfügbare Traumjobs in Deiner Nähe

Verdienst Industriemechaniker – unterschieden nach Region

Du kannst aus dieser Übersicht bereits erkennen, dass das monatliche Gehalt je nach Region variiert. Und zwar erheblich. Immerhin um bis zu 1000 Euro pro Monat. Außerdem besteht ein großer Unterschied zwischen Angebot und Nachfrage. Im Süden Deutschlands ist der Fachkräftemangel deutlich höher. Hier kannst Du für Deine Tätigkeit allerdings auch erheblich mehr Lohn verdienen. Zum Beispiel: Du bist noch jung und ungebunden? Dann kannst Du durchaus mit dem Gedanken spielen, ob Du umziehen möchtest. Dadurch findest Du Deinen Traumjob. Somit kannst Du Dich in der „Fremde“ entsprechend beruflich und persönlich weiterentwickeln. Außerdem kannst Du mehr Geld verdienen. Obendrein kommst Du in der Branche auch mit anderen großen Firmen in Kontakt. Die hättest Du sonst vielleicht nicht kennengelernt. Auch das sind wertvolle Erfahrungen.

Verdienst Industriemechaniker – Wie hoch ist der Verdienst in Deutschland?

Ein heißer Tipp: Sei reisewillig!

Das kann eine Tätigkeit im Servicebereich sein, in der Du tagsüber unterwegs und abends wieder zu Hause bist. Für diese Tätigkeit steht Dir im Normalfall ein Firmenfahrzeug zur Verfügung. Obendrein jegliches technisches Equipment, das zur Ausübung Deines Berufes notwendig ist. Häufig fährst Du auch einen Servicewagen, der mit Werkzeug und Ersatzteilen aller Art ausgestattet ist. Smartphone und Laptop gehören normalerweise schon zum Standard. Insbesondere dann, wenn Du mit Hilfe der Programmierabteilung Steuerungen anpassen musst. Für die Reisezeit erhältst Du eine Verpflegungspauschale. Die Höhe dieser Spesen hängt von der Stundenzahl außer Haus ab. Diese sogenannte „Auslöse“ ist steuerfrei und Du bekommst sie zusätzlich zu Deinem Gehalt.

(Ein weiterer entscheidender Vorteil: Du arbeitest eigenverantwortlich und teilst Dir die Arbeit selbst ein. Es steht nicht ständig jemand hinter Dir, der Dich überwacht und Dir sagt, was Du tun sollst. Wenn Du eigenverantwortlich arbeiten kannst, dann wäre der Servicebereich möglicherweise ideal für Dich. Schau Dir doch mal unsere Stellenanzeigen an)

Verdienst Industriemechaniker – Weitere Möglichkeiten zur Verdienststeigerung

Am interessantesten (und lukrativsten) ist es aber als Servicetechniker, wenn Du für Deinen Arbeitgeber weltweit reist. Um beispielsweise beim Kunden mechanische und/oder elektrische Komponenten zu installieren, warten, reparieren oder in Betrieb zu nehmen. Dadurch kannst Du erheblich mehr Geld verdienen. Zusätzlich kannst Du auf Kosten Deiner Firma fremde Länder und Kulturen kennenlernen. Im Ausland ist die Auslöse im Normalfall höher als in Deutschland (Sie beträgt z. B. für die USA mehr als das doppelte und für Norwegen und Hongkong sogar mehr als das dreifache (Stand 2017)). Der Arbeitgeber übernimmt natürlich Deine Übernachtungskosten. Wenn Du als Industriemechaniker im Ausland arbeiten möchtest, solltest Du allerdings fit im Englischen sein.

Fun and Challenge

Insgesamt gesehen hast Du als Servicetechniker mehr Freiheiten und kannst (musst) selbständig und eigenverantwortlich arbeiten. Häufig musst Du in diesem Job auch Dein Improvisationstalent benutzen. Zum Beispiel wenn im Ausland etwas kaputt geht oder nicht passt. Dann darfst Du Dir überlegen und selbst entscheiden, wie Du eine Reparatur vornimmst. Da kommt Dir dann Deine Berufserfahrung zugute.

Lies diesen Beitrag, um mehr über den Verdienst des Industriemechanikers zu erfahren

Finde Deinen Traumjob

Informiere Dich GRATIS über verfügbare Traumjobs in Deiner Nähe

Der Karriere Booster

Wenn Du einige Zeit als Servicetechniker im Ausland tätig warst, hast Du gute Chancen, später als Führungskraft eingesetzt zu werden. Auch wenn Du mal keine Lust mehr auf weltweite Reisen hast, sind Fachkräfte mit internationaler Erfahrung und Kompetenz sehr gefragt! So kannst Du zum Beispiel Abteilungsleiter oder Betriebsleiter in einem Unternehmen werden. Durch einige Jahre Berufserfahrung kannst Du hiervon profitieren und leitend in Deinem Job tätig werden. Dementsprechend erhöht sich das Brutto Gehalt im Monat dann auch.

Außerdem kannst Du auch an Weiterbildungen teilnehmen und Dich darin intensiv mit großen Maschinen oder verschiedenen Materialien wie Metall auseinandersetzen. Dein erlangtes Wissen kannst Du dann an Mitarbeiter und Kollegen weitergeben. Diese Informationen können zudem dem Unternehmen zugute kommen und auch die Ausbildung von weiteren angehenden Industriemechanikern verbessern.

Wie werde ich Industriemechaniker?

Der Artikel „Verdienst Industriemechaniker – Die Löhne in Deutschland“ möchte nur kurz auf einige Voraussetzungen eingehen. Nämlich die, die für Deine Ausbildung zum Industriemechaniker notwendig sind:

Der Beruf des Industriemechanikers ist ein klassischer Ausbildungsberuf. Ähnlich wie in anderen technischen, kaufmännischen oder Industrieberufen dauert die Ausbildung zum Industriemechaniker normalerweise dreieinhalb Jahre und findet dual statt. Das heißt, Du wechselst in der Ausbildung zwischen dem Besuch einer Berufsschule und dem Unternehmen, wo Du Deine Ausbildung absolvierst.

In der Berufsschule arbeitest Du Dein Grundwissen aus der Schule auf und vertiefst es durch weitere Lektionen. In Deinem Ausbildungsbetrieb lernst Du direkt an den Maschinen und Materialien die praktische Arbeit. Dabei erwirbst Du Fähigkeiten und Fertigkeiten in Bezug auf Maschinen und Anlagen. Im Übrigen wäre es gut, wenn Du in der Schule gut warst in:

Mathematik
Physik
Grundlegend sollte auch ein gutes technisches Verständnis und handwerkliches Geschick vorhanden sein. Diese Punkte haben für Dich immer Vorteile. Umso mehr bei der Suche nach einem richtig interessanten und auch größeren Ausbildungsbetrieb. Generell stellen die meisten Betriebe gerne Schulabsolventen mit Realschulabschluss ein, ein gutes Hauptschulzeugnis ist jedoch genauso akzeptabel. Als angehender Industriemechaniker erhältst Du natürlich auch eine Ausbildungsvergütung. Mit dem Abschluss der Ausbildung kannst Du Dich dann ausgebildeter Industriemechaniker nennen.

Nach Abschluss Deiner Ausbildung kannst Du natürlich mehr Gehalt erzielen. Außerdem kannst Du an Weiterbildungen teilnehmen. Anschließend leistest Du mit Deinem Wissen einen großen Beitrag zum Erfolg für das Unternehmen.

An welchen Arbeitsstellen sind Industriemechaniker tätig?

Industriemechaniker sind vorwiegend tätig in den Bereichen:

Mechanik
Pneumatik
Hydraulik
Außerdem installieren, warten und reparieren sie diese Anlagen und Geräte entweder im Werk oder beim Kunden. Die meisten Maschinen und Anlagen bestehen aus mechanischen, elektrischen und elektronischen Bauteilen, zum Beispiel:

Verpackungsmaschinen
Werkzeugmaschinen
Produktionsstraßen
Industriemechaniker bauen solche Anlagen und Maschinen aus mechanischen und teilweise auch elektrischen Teilen zusammen. Sie nehmen sie in Betrieb. Außerdem geben sie dem Kunden oder Anwender Hinweise zur Bedienung. Darüber hinaus sorgen sie auch für die Wartung und Instandhaltung der technischen Systeme, Geräte und Anlagen. Weitere Infos darüber findest Du im Internet.

Ich hoffe, Dir hat der Artikel „Verdienst Industriemechaniker – Die Löhne in Deutschland“ gefallen. Schau Dir gleich ein paar Stellenanzeigen an, die aktuell ausgeschrieben sind. Vielleicht ist Dein Traumjob dabei! Hierzu der Klick am Ende des Berichts. Wenn Dir die Seite insgesamt gefällt, freue ich mich über Dein Like.

Helma Dannhoff ist die Geschäftsführerin von Mein Traumjob

Helma Eßer-Dannhoff

Unser gesamter Service ist für den Bewerber kostenfrei!

Mehr als 3 Jahrzehnte Berufserfahrung als Vertriebsmitarbeiter, Coach, Unternehmer und Dienstleister – vorwiegend auf dem Sektor metallverarbeitender Berufe – machen uns zu Experten als Personaldienstleister für Servicetechniker und verwandte Berufe.