Elektrotechniker Ausbildung – Ein Beruf mit Perspektive

Elektrotechniker Ausbildung – Ein Beruf mit Perspektive

Finde Deinen Traumjob

Informiere Dich GRATIS über verfügbare Traumjobs in Deiner Nähe

Elektrotechniker Ausbildung – So läuft sie ab

Elektronik ist überall. Immer stärker beherrscht sie unser Leben. Wir sind umgeben von Smartphones, Computern und anderen elektronischen Geräten. Wenn Du schon immer ein Faible für alles Elektronische und Technische hattest, ist eine Elektrotechniker Ausbildung genau das Richtige für Dich. Als Elektrotechniker hast Du einen Beruf, der immer gefragt ist. In der Elektrotechnik hast Du hervorragende Zukunftsaussichten.

Um einen Job als Elektrotechniker ausüben zu können, musst Du zunächst eine Ausbildung absolvieren. Erst mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung im Bereich der Elektronik kannst Du Dich zum geprüften Elektrotechniker weiterbilden lassen. Als Alternative kommt auch ein Studium in Frage.

Bei der Elektrotechniker Ausbildung handelt es sich nicht um eine typische duale Ausbildung, wie Du sie bei einem regulären Ausbildungsplatz absolvieren kannst. Die entsprechenden technischen und elektronischen Kenntnisse lernst du vielmehr bei einer Weiterbildung – oder an einer Universität oder Fachhochschule im Rahmen eines Studiums.

Ein Weg besteht darin, zunächst Deine Ausbildung in einem Betrieb oder Unternehmen abzuschließen. Danach kannst Du eine Weiterbildung in der Elektrotechnik beginnen. Die eine Elektrotechniker Ausbildung gibt es nicht. Stattdessen stehen Dir zahlreiche Möglichkeiten zur Spezialisierung als Elektrotechniker offen.

Die Ausbildungsinhalte der jeweiligen Kurse unterscheiden sich entsprechend stark. Werde zum Beispiel zum Experten für Smartphones, erneuerbare Energien oder Wärmemanagement. Deine Ausbildung zum Techniker dauert in der Regel zwei Jahre in Vollzeit. In Teilzeit sind es mindestens drei Jahre, teilweise auch vier Jahre.

Nach Deiner Ausbildung (oder dem Studium) hast Du beruflich beste Chancen. Auch für Dein Gehalt und Deine Karriere wirken sich die zusätzlichen Kenntnisse positiv aus. Du kannst Deine elektrischen Fähigkeiten, die Du in der Schule erworben hast, zum Beispiel in der Automobilindustrie oder in der Telekommunikationsbranche anwenden. Ebenso kannst Du unter anderem in der Luft- und Raumfahrtindustrie, im Anlagen- und Maschinenbau, der Medizintechnik, der Elektroindustrie oder der Verkehrstechnik tätig werden.

Elektrotechniker Ausbildung - So läuft sie ab
Warum bist Du der geeignete Elektrotechniker?

Warum bist Du der geeignete Elektrotechniker?

Als angehender Elektrotechniker interessierst Du Dich für alles, was mit Technik, Geräten, Maschinen und Energie zu tun hat. Du findest die Funktionsweise elektrischer Systeme spannend und hast ein großes Interesse an den Zusammenhängen im Detail. In der Schule warst Du gut in Physik und Mathematik. Abstrakte Denkweisen liegen Dir. Du hast ein sehr gutes räumliches Vorstellungsvermögen.

Wenn Du etwas anpackst, gehst Du dabei genau und kleinteilig vor. Du hast ein Auge fürs Detail, denn das macht bei der Tätigkeit als Techniker den Unterschied. Präzises Arbeiten liegt Dir, knifflige Herausforderungen bereiten Dir Freude. Du hast keine zwei linken Hände, sondern bist handwerklich geschickt. Außerdem gehst Du jeder Arbeit mit großer Zuverlässigkeit nach.

Wenn Du Dich in dieser Beschreibung wiederfindest und Du Dir nichts Schöneres vorstellen kannst, als täglich mit Maschinen und Geräten zu arbeiten, ist ein Beruf im elektrotechnischen Bereich eine vielversprechende Option.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?

Die Elektrotechnik Ausbildung stellt bereits eine Weiterbildung dar. Sie setzt in vielen Fällen eine abgeschlossene Ausbildung in einer Fachrichtung der Elektronik voraus. Wenn Du als Elektroniker bereits einige Jahre Berufserfahrung gesammelt hast und Dich der Bereich Elektrotechnik reizt, solltest Du über eine entsprechende Weiterbildung nachdenken.

Zwar musst Du bei einer solchen Weiterbildung noch einmal lernen und die Schulbank drücken. Dafür stehen Dir mit dieser Weiterbildung vielfältige und spannende Berufsmöglichkeiten offen. Auch, wenn Du eine Führungsposition anstrebst, macht Dich eine Weiterbildung zum Elektrotechniker interessant für mögliche Arbeitgeber. Als staatlich geprüfter Techniker hast Du zusätzliche Qualifikationen, die Dich von Mitbewerbern abheben.

Ein gängiger Weg, um Elektrotechniker zu werden, ist ein Studium. Du kannst an einer Universität ebenso studieren wie an einer Fachhochschule. Auch ein Fernstudium kann eine Möglichkeit sein. Oft ist ein (Fach-)Abitur eine Voraussetzung für ein solches Studium. Je nach Berufserfahrung reicht aber in vielen Fällen auch eine abgeschlossene Berufsausbildung aus.

Im Verlauf Deines Studiums kannst Du Dich weiter spezialisieren. Werde zum Experten für Robotik, Nanoelektronik oder Softwaretechnik. Oder widme Dich erneuerbaren Energien, der Lasertechnologie oder der Simulation – ganz so, wie es Deinen Interessen entspricht. Informatik und Mechatronik sind ebenfalls Optionen.

Ein Studium in dieser Fachrichtung kann oft als duales Studium absolviert werden. Das duale Studium Elektrotechnik ist eine gute Möglichkeit, berufsbegleitend zu studieren.

Nach der Prüfung zum Elektrotechniker kannst Du Dich zusätzlich spezialisieren. Auch ein Meistertitel ist eine attraktive Option. Damit kannst Du Dich selbständig machen oder Deine Expertise im Bereich der Elektrotechnik unterstreichen.

elektrotechniker-ausbildung-c3

Finde Deinen Traumjob

Informiere Dich GRATIS über verfügbare Traumjobs in Deiner Nähe

Helma Dannhoff ist die Geschäftsführerin von Mein Traumjob

Helma Eßer-Dannhoff

Unser gesamter Service ist für den Bewerber kostenfrei!

Mehr als 3 Jahrzehnte Berufserfahrung als Vertriebsmitarbeiter, Coach, Unternehmer und Dienstleister – vorwiegend auf dem Sektor metallverarbeitender Berufe – machen uns zu Experten für alle Belange rund um Servicetechniker und verwandte Berufe.

SPS Programmierer - Erfolgreich in die ZukunftElektriker Ausbildung – So könnte Deine Zukunft aussehen