Elektrotechniker – Ein spannender Beruf

Elektrotechniker – Ein spannender Beruf

Finde Deinen Traumjob

Informiere Dich GRATIS über verfügbare Traumjobs in Deiner Nähe

Erfahre mehr über das Berufsfeld

Elektrotechniker bringen nach ihrer zweijährigen Weiterbildung ein hohes Maß an Fach- und Spezialkenntnissen mit. Diese werden in der Industrie und im Handwerk dringend gebraucht. Denn die Tätigkeit im Bereich Elektrotechnik ist breit gefächert, hoch spezialisiert und damit auch gut bezahlt.

Das hat für die angehenden Techniker einen großen Vorteil. Mit der fortschreitenden Digitalisierung steigt in zahlreichen Unternehmen die Nachfrage nach spezialisierten Elektronikern. Dadurch wächst das Angebot an attraktiven Jobs und Aufstiegschancen, so dass viele nach ihrer Weiterbildung zügig eine Beschäftigung finden können.

Der nachfolgende Artikel gibt Dir einen Einblick in das Berufsfeld des Elektrotechnikers.

Was macht ein Elektrotechniker?

Als Elektrotechniker für Automatisierungstechnik könntest Du im Kundenservice tätig sein. Oft bist Du dann der erste Ansprechpartner für Kunden bei Maschinenstörungen. Hier fungierst Du beispielsweise als Koordinator des gesamten Prozesses und treibst mit Deinem Team die Problembehebung an den Maschinen und Anlagen voran.

Oder Du koordinierst Elektriker und Servicetechniker vor Ort, während diese für die Wartung und Instandhaltung der Geräte und Anlagen verantwortlich sind. Die passende Ausbildung hierzu wäre beispielsweise der Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Möglich wäre auch die Ausbildung für Gebäude- und Infrastruktursysteme.

elektrotechniker-1

Weiterführende Tätigkeiten im technischen Service

Als Elektrotechniker für Automatisierungstechnik könntest Du im Kundenservice tätig sein. Oft bist Du dann der erste Ansprechpartner für Kunden bei Maschinenstörungen. Hier fungierst Du beispielsweise als Koordinator des gesamten Prozesses und treibst mit Deinem Team die Problembehebung an den Maschinen und Anlagen voran.

Oder Du koordinierst Elektriker und Servicetechniker vor Ort, während diese für die Wartung und Instandhaltung der Geräte und Anlagen verantwortlich sind. Die passende Ausbildung hierzu wäre beispielsweise der Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Möglich wäre auch die Ausbildung für Gebäude- und Infrastruktursysteme.

Einsatzbereich in der IT

Möglich wäre auch eine Tätigkeit im Bereich IT-Support. Zusammen mit den IT-Systemelektronikern planst und steuerst Du den Einsatz und die Wartung von Servern, Telefon- und Computeranlagen. Für diese Tätigkeit benötigst Du eine abgeschlossene Ausbildung zum Informations- und Telekommunikationstechniker.

Finde Deinen Traumjob

Informiere Dich GRATIS über verfügbare Traumjobs in Deiner Nähe

elektrotechniker-2

Zusammenarbeit mit Ingenieuren

Als Techniker arbeitest Du mit Elektroingenieuren zusammen. Gemeinsam plant und entwickelt ihr die Maschinen und Anlagen. So kann es vorkommen, dass Du als Baustellenleiter eines Ingenieurbüros die Prozesse einer neuen Fabrikanlage planst und die Umsetzung überwachst. Genauso denkbar wäre es, dass Du in einer Forschungsabteilung tätig bist. Hier verbesserst Du Maschinentypen oder fertigst Prototypen an. Dein Einsatzort kann variieren. Daher ist es notwendig, dass Du neben dem nötigen technischen Verständnis auch gute Englischkenntnisse für das Ausland mitbringst.

Wie wird man Elektrotechniker?

Voraussetzung ist, dass man eine bereits abgeschlossene elektrotechnische Ausbildung besitzt. Anschließend wird eine Weiterbildung je nach Technik Schwerpunkt absolviert, um dann zu einem Staatlich geprüften Techniker qualifiziert zu werden. Die Weiterbildung in Vollzeit dauert zwei Jahre beziehungsweise vier Semester. Wenn Du einen guten Job hast und Dich gleichzeitig weiterbilden möchtest, kann der Staatlich geprüfte Elektrotechniker nach drei bis vier Jahren in Teilzeit erreicht werden.

Aus folgenden Schwerpunkten kannst Du wählen:

  • Energie- und Automatisierungstechnik
  • Technik für Information und Kommunikation
  • Technik für Datenverarbeitung
  • Mess- und Regelungstechnik

Je nach Bundesland unterscheiden sich die Schwerpunkte sowie die Dauer der Ausbildung. Die Qualifizierung erfolgt nach einer staatlichen Prüfung.

Die Aussichten für Elektrotechniker

Der Arbeitsmarkt bietet viele lukrative Elektrotechniker Jobs an. So werden regelmäßig Angebote von Konzernen für Mobilität oder Diagnostik ausgeschrieben. Diese Unternehmen sind oftmals global tätig. Daher bieten sie ihren Mitarbeitern gute berufliche Chancen. Die Bundeswehr sucht ebenfalls nach Personal für Elektrotechnik. Oder wie wäre es mit einem Job in der Luft- und Raumfahrt? Die Liste an Möglichkeiten ist lang. Ingenieurdienstleister, Produzenten für Gastronomietechnik oder Firmen für Robotik suchen stets nach Spezialisten für Elektrotechnik.

Berufliche Entwicklung und Karriere in Elektrotechnik

Für einen beruflichen Aufstieg bei ausreichender Erfahrung und Know-how eignen sich die Positionen als Baustellen- oder Serviceleiter. Diese Berufe werden üblicherweise mit einem abgeschlossenen Studium ausgeübt. Aber auch Du kannst diese Position tätigen. Um Dein Profil noch wettbewerbsfähiger zu machen, kannst Du es mit einem Studium oder einer Weiterbildung zum technischen Betriebswirt abrunden.

Auch Jobs im mittleren Management stehen Dir offen. Denn neben der Planung und Installation von elektrischen Maschinen und Systemen hast Du noch weitere Aufgaben. So musst Du Deine Mitarbeiter effizient einplanen, überwachen und weiterbilden. Daher solltest Du zu Deiner persönlichen Entwicklung auch einen Ausbilderschein machen.

Finde Deinen Traumjob als Mechatroniker bei ISW
Helma Dannhoff ist die Geschäftsführerin von Mein Traumjob

Helma Eßer-Dannhoff

Unser gesamter Service ist für den Bewerber kostenfrei!

Mehr als 3 Jahrzehnte Berufserfahrung als Vertriebsmitarbeiter, Coach, Unternehmer und Dienstleister – vorwiegend auf dem Sektor metallverarbeitender Berufe – machen uns zu Experten als Personaldienstleister für Servicetechniker und verwandte Berufe.