Elektroniker für Automatisierungstechnik – Ein Beruf mit Zukunft

Elektroniker für Automatisierungstechnik – Ein Beruf mit Zukunft

Finde Deinen Traumjob

Informiere Dich GRATIS über verfügbare Traumjobs in Deiner Nähe

Erfahre mehr über das Berufsfeld

Industrie und Handwerk benötigen daher nicht nur Geräte und Systeme. Sie suchen auch hochqualifizierte Spezialisten – die Elektroniker für Automatisierungstechnik. Diese sind für die Installation von Anlagen verantwortlich. Des Weiteren kümmern sie sich um die Bedienung und Wartung. Denn Fachwissen in Elektrotechnik ist heutzutage ein hoch geschätztes Gut. Ganz einfach, weil viele automatische Abläufe aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken sind.

Ohne passende Spezialisten aus dem Bereich Elektronik würden unsere komplexen industriellen Abläufe ziemlich schnell still stehen. Daher ist dieses Berufsbild sehr gefragt.

Dieser Artikel stellt Dir das Berufsbild des Elektronikers für Automatisierungstechnik vor. Du lernst die tägliche Arbeit eines Elektronikers kennen. Des Weiteren erhältst Du wichtige Informationen zur Aus- und Weiterbildung.

Wie sieht der Beruf des Elektronikers für Automatisierungstechnik aus?

Der Beruf „Elektroniker für Automatisierungstechnik“ wird in der Industrie gesucht. Im Handwerk benutzt man eher die Bezeichnung “Elektroniker Fachrichtung Automatisierungstechnik”. Beide Berufe sind zwar ähnlich, aber es gibt dennoch einige Unterschiede. Im Handwerk ist die Ausbildung vor allen Dingen kundenorientiert. Man hat viel Kundenkontakt und ist oft auswärts tätig. In der Industrie findet die Ausbildung meistens auf dem Betriebsgelände statt. Daher arbeitest Du überwiegend an den unternehmenseigenen Anlagen.

Lese alles wichtige zum Elektroniker für Automatisierungstechnik

Aufgaben eines Elektronikers für Automatisierungstechnik

Deine Aufgaben als Elektroniker Automatisierungstechnik sind vielfältig. Dazu gehört nicht nur die Installation und Montage von Automatisierungssystemen. Deine Arbeit besteht auch darin, diese zu programmieren, anzupassen und zu warten. Wie das funktioniert, lernst Du in Deiner Ausbildung. Diese dauert etwa dreieinhalb Jahre. Die für Dich relevanten Fachgebiete sind Elektroinstallation, Automatisierungstechnik und Maschinenbau. Die meisten vakanten Stellen für Elektroniker Automatisierungstechnik sowie viele freie Ausbildungsplätze findest Du in Nordrhein-Westfalen und in Süddeutschland. Aber auch bundesweit werden viele Ausbildungsplätze vergeben.

Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik

Dieser Ausbildungsberuf wird in einer klassischen dualen Ausbildung erlernt. Inhaltlich erlernst Du folgende Themen:

  • Einrichtung und Installation von Anlagen
  • Konfiguration und Prüfung dieser Anlagen
  • Wartung und Demontage

Während der Ausbildung lernst Du daher elektrische Schaltpläne zu lesen und zu entwerfen. Du installierst aber auch erforderliche IT-Systeme und Maschinen, die Du nach Bedarf justierst und deren Arbeit analysierst. Des Weiteren konfigurierst und programmierst Du elektrische Anlagen und Systeme. Danach prüfst Du die IT-Sicherheit und führst Messungen und Funktionsanalysen durch. Nach Deiner abgeschlossenen Berufsausbildung kannst Du Dich in Deinem Job spezialisieren oder weiterbilden. Als zertifizierter Spezialist und Profi auf dem Gebiet Automatisierungstechnik sorgst Du weiterhin dafür, dass Deine Kenntnisse auf dem neusten Stand bleiben. Denn mit der weiteren technischen Entwicklung werden neue Anforderungen an den Umgang mit modernen Maschinen und Anlagen gestellt. Daher musst Du Dich in diesem Beruf beständig fortbilden.

Finde Deinen Traumjob

Informiere Dich GRATIS über verfügbare Traumjobs in Deiner Nähe

Elektroniker für Automatisierungstechnik bei der Weiterbildung im Betrieb

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?

Nach einer abgeschlossenen Ausbildung hast Du viele Möglichkeiten, Dich weiterzubilden. Für Deine Spezialisierung kannst Du beispielsweise vertiefende Kurse bei der IHK besuchen. Um in einem Unternehmen Deiner Wahl arbeiten zu können, brauchst Du nicht nur die Ausbildung, sondern auch zusätzliche Qualifizierungen, wie zum Beispiel bestimmte Sprachkenntnisse. Daher solltest Du in Englisch gute Skills mitbringen. Denn oftmals musst Du technische Dokumentationen und Anleitungen auch auf Englisch lesen können. Aber es gibt noch einen weiteren praktischen Grund, warum Du gute Englischkenntnisse haben solltest. Viele Unternehmen produzieren international. Die Produktionsanlagen befinden sich daher im Ausland. Deswegen wird es Teil Deines Jobs sein, dort vor Ort die Anlagen zu reparieren. Damit Du Dich mit den Teams vor Ort verständigen kannst, sollte Dir Englisch liegen.

Zwecks Weiterbildung kannst Du zwischen Industriemeister oder Techniker in der Fachrichtung Elektrotechnik wählen. Als Meister wirst Du selbst zu einem Ausbilder und übernimmst mehr Verantwortung im Betrieb. Als Techniker verwaltest und koordinierst Du Projekte und hast die Aufgabe, den Personaleinsatz dafür einzuplanen. Weitere Möglichkeiten bietet Dir ein Ingenieurstudium. Denn ein Studium könnte für Deine Karriere förderlich sein. Hier hast Du eine breite Auswahl an Studiengängen, die eventuell ohne Abitur besucht werden können. Wenn Du Deine Ausbildung abgeschlossen hast und berufliche Erfahrungen sammeln konntest, ist der Weg für ein Studium frei.

Welche Voraussetzungen sollte man als Elektroniker für Automatisierungstechnik erfüllen?

Viele Unternehmen suchen für die Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik Bewerber mit der mittleren Reife. Da der Beruf sehr komplex ist, fordern große Firmen gelegentlich sogar das Abitur.Es werden technisches Verständnis, logisches Denken und handwerkliches Geschick erwartet. Gute Noten in Mathematik, Informatik und Physik sind bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz besonders hilfreich.Für den Job sowie für die Ausbildung im Bereich Automatisierungstechnik werden des Weiteren Fähigkeiten wie Teamarbeit, technische Affinität sowie körperliche Belastbarkeit vorausgesetzt.Die Arbeit mit elektrischer Energie erfordert ein konzentriertes Vorgehen und Gewissenhaftigkeit. Deswegen erfolgt die Arbeit unter der strengen Einhaltung von Sicherheitsvorschriften. Das gilt auch schon während der Ausbildung.

Die Aussichten mit der Ausbildung Elektroniker

In den letzten Jahren gibt es bundesweit ein Engpass an Fachkräften für den Bereich Elektronik und Elektrotechnik. Insbesondere im Bereich Automatisierungstechnik werden viele Jobs angeboten, können aber aufgrund von fehlenden Fachkräften nur schwer besetzt werden. Aufgrund des Fachkräftemangels kommen sogar immer mehr ausländische Facharbeiter mit vergleichbaren Qualifikationen nach Deutschland. Dennoch bleiben viele Stellen in der Industrie offen und bieten daher gute berufliche Einstiegschancen für Auszubildende.

Elektroniker für Automatisierungstechnik bei der Weiterbildung in der Werkstatt
Helma Dannhoff ist die Geschäftsführerin von Mein Traumjob

Helma Eßer-Dannhoff

Unser gesamter Service ist für den Bewerber kostenfrei!

Mehr als 3 Jahrzehnte Berufserfahrung als Vertriebsmitarbeiter, Coach, Unternehmer und Dienstleister – vorwiegend auf dem Sektor metallverarbeitender Berufe – machen uns zu Experten als Personaldienstleister für Servicetechniker und verwandte Berufe.